Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

KVG Griedel verleiht Albert-Bopp Medaille

 

Am Samstag 17.03.2018 fand im sehr gut besuchten Schützenhaus die Jahreshauptversammlung des Karnevalverein Griedel statt. Pünktlich um 20.11 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Markus Müller die 87 anwesenden Mitglieder und Gäste und stellte die ordnungsgemäße und termingerechte Einberufung der Versammlung fest. Ein besonderer Gruß galt dem Ortsvorsteher Holger Görlach, dem Vereinsringvorsitzenden Roland-Jörg Frisch, den Vertretern der anwesenden Ortsvereine sowie dem Prinzenpaar 2018 Eric und Daniela Schindler der vergangenen Kampagne. Nachdem die Tagesordnung verlesen wurde bat der Vorsitzende um eine Gedenkminute der im vergangenen Berichtszeitraum verstorbenen Mitglieder Gisela Wetz und Berndt Otto-Engel.

Der Bericht des Vorstandes wurde vom 1. Vorsitzenden vorgetragen und lies zunächst nochmal die JHV 2017 Revue passieren. Die Teilnahme an den Aktivitäten anderer Griedler Vereine wurde ebenso hervorgehoben wie die Unterstützung des Vereinsrings bei den Veranstaltungen und Pflegemaßnahmen am und im Dorftreff. Müller berichtete weiterhin vom Helferfest im Juni 2017 und über den Ausflug der Garde, des Elferrates, des Hofstaates, der Wagenbauer, der Trainerinnen und des Vorstandes im September nach Frankfurt mit der Stadtführung „Ebbelwei mit de Fraa Rauscher“ und Abschluss auf der Berger Straße. Der Bericht folgte chronologisch der Kampagne die mit der Eröffnung am 11.11.2017 im und am Dorftreff Ihre erste gelungene Veranstaltung bis in die frühen Morgenstunden hervorbrachte. Inthronisierung der Prinzenpaare, die erste Rede des Sitzungspräsidenten Marco Kopf sowie ein karnevalistisches Grußwort des Vereinsringsvorsitzenden Roland-Jörg Frisch waren hier einige Programmpunkte und nicht zu vergessen die Tanzdarbietung des Elferrates nunmehr als KVG-Elfen. Die beiden ausverkauften Kostümsitzungen im Januar 2018 fanden im Bericht genauso ihren Platz wie die tollen Tanzdarbietungen, der stimmungsvolle Livegesang und die witzigen Redebeiträge mit dem Fazit in Griedel funktioniert klassischer Sitzungskarneval: Lobend wurde erwähnt, dass die Besucherzahlen der Back to Party am Faschingsfreitag nochmals gestiegen sind und die tolle Stimmung den Erfolg des Konzeptes unterstreicht. Eine Wiederholung in 2019 ist fest eingeplant. Das große Aushängeschild des KVG der Umzug durch die Griedler Gassen nahm einen großen Platz im Vorstandsbericht ein und die Kreativität und Qualität der Wagen und Fußgruppen wurde nochmals besonders hervorgehoben. Die After-Zug-Party im Bürgerhaus Griedel mausert sich immer mehr zu einer Party für Jung und Alt und zieht in der Zwischenzeit auch Besucher der umliegenden Faschingsumzüge an. Erst kurz vor 23.00 Uhr wurde das Bürgerhaus am Faschingssonntag geschlossen und auch nur, weil die Getränkevorräte auf Grund der überwältigenden Nachfrage zu Neige gingen. Den Abschluss des Berichtes über die Aktivitäten bildeten die Rückblicke auf den Kinderfasching und den Kehraus im Griedler Bürgerhaus. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern und Besuchern der Veranstaltungen, denn ohne Publikum wären die Bemühungen Schall und Rauch. Ein ganz besonderer Dank ging an die Vorstandskollegen deren Leistung er größten Respekt zollte, den Mitwirkenden und Helfern der Veranstaltungen, dem Sitzungspräsidenten Marco Kopf, Fabian Frisch als unverzichtbarer Helfer in allen Bereichen sowie Garde, Elferrat und Hofstaat für unzählige Stunden für den KVG. Explizit bedankte sich Müller im Namen des gesamten Vorstandes bei den Scheunenkindern die dem Vorstand und dem Verein jederzeit helfend zur Seite standen und bei den Prinzenpaaren die den KVG würdig und vielbeachtet vertreten haben.

Die Schriftführerin Katharina Zey berichtete anschließend von der letzten Jahreshauptversammlung und berichtete über die Vorstandssitzungen. Der Kassenverwalter Thorsten Schmidt gab einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung des Vereins im Geschäftsjahr 2017. Der Kassenverwalter und der Vorstand wurden auf Antrag der Kassenprüfer einstimmig von der Versammlung entlastet.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden zwei Mitglieder mit der höchsten vereinsinternen Auszeichnung für Ihre 66-jährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet. Erich Fenchel und Helmut Strasheim erhielten die Albert-Bopp-Medaille als Anerkennung Ihrer Mitgliedschaft seit dem Gründungsjahr des Vereins in 1952. Weiter wurden die KVG Hausorden für besondere Verdienste der abgelaufenen Kampagne an Simone Falk und Jan Puchowski verliehen.

Im Anschluss wurden die Geburtstagsjubilare des Kalenderjahres 2017 mit einem Weinpräsent und Schokolade bedacht.

Hiernach standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Gewählt wurden der 2. Vorsitzende, der Rechner sowie die Beisitzer. Zunächst wurden jedoch die Vorstandsmitglieder Alina Zöppig, Stefanie Metz und Andreas Schepp offiziell verabschiedet. Die anschließenden Wahlen ergaben, dass zum neuen 2. Vorsitzenden Tobias Stowasser gewählt wurde. Der Posten des Rechners liegt weiterhin in den bewährten Händen von Thorsten Schmidt und die Beisitzerposten verteilen sich nunmehr auf Irina Eckhard, Melanie Mattheiß, Daniela Schindler, Alisa Fischbach, Thomas Weppler, Michael Rupsch und Jörg Ladner. Komplettiert wird der Vorstand vom Zugmarschall Steffen Frisch, der Schriftführerin Katharina Zey und dem Vorsitzenden Markus Müller.

Abschließend konnte mit Mathias Lenz ein Kassenprüfer für den ausgeschiedenen Erich Schreiber gewonnen werden.

Unter Punkt Verschiedenes kamen der Ortsvorsteher, der Vereinsringvorsitzende, Vertreter von Ortsvereinen und verschiedene Mitglieder zu Wort. Ex-Prinz Eric Schindler sprach nochmals ein paar Dankesworte an Hofstaat, Vorstand sowie Elferrat und Garde für die Unterstützung in der abgelaufenen Kampagne aus und regte zu einer Überlegung hinsichtlich einer Kindersitzung an. Die Verantwortliche für den Bereich Tanz Daniela Schindler sprach den Trainerinnen Ihren Dank aus und stellte den überraschten Mitgliedern die geleisteten Übungsstunden als Zahl vor. Dieter Kopf wurde vom Zugmarschall Steffen Frisch mit einem kleinen Geschenk für seine 30-jährige Unterstützung bei der Organisation des Faschingsumzuges bedacht. Mit Mathias Lenz wurde ein neues Mitglied in den Elferrat aufgenommen, der vom Verantwortlichen für den Elferrat Jörg Ladner den Orden des Elferrates überreicht bekam. Der neue 2. Vorsitzende verkündete, dass der KVG am 21.10.2018 einen Flohmarkt für Faschingskostüme, -wagen,- requisiten etc. im Dorftreff Griedel veranstalten wird. Der 1. Vorsitzende gab den Hinweis auf den Comedyabend mit dem Begge Peder anlässlich des 66-jährigen Jubiläums am 08. Juni 2018 und den weiterhin laufenden Kartenvorverkauf. Abschließend wurden die Termine für die Kampagne 2017/2018 bekannt gegeben. Den Auftakt bildet die Kampagneneröffnung am 11.11.2018 im und am Dorftreff, die beiden Kostümsitzungen am 26.01. und 02.02.2019, die Back to the 80´s &90´s Party am Faschingsfreitag 01.03.2019, Umzug mit bunten Faschingstreiben am Sonntag 03.03.2019 sowie Kinderfasching am Rosenmontag und Kehraus am Dienstag 05.03.2019.

Die Versammlung wurde um 21.13 Uhr offiziell beendet und die Mitglieder und Gäste zum Verweilen eingeladen, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde.

Alle Informationen über den Karnevalverein Griedel e.V. erhalten Sie auch auf der Vereinshomepage www.kv-graeilau.de sowie auf Facebook.

Anlagen Bilder:

Ehrung von Erich Fenchel mit der Albert-Bopp Medaille

 

Ehrung von Helmut Strasheim mit der Albert-Bopp Medaille
Vorstand des KVG
v.l. Michael Rupsch, Thomas Weppler, 2. Vorsitzender Tobias Stowasser, Vorsitzender Arbeitsgruppe Zug Steffen Frisch, Schriftführerin Katharina Zey, Rechner Thorsten Schmidt, Jörg Ladner, Alisa Fischbach, 1. Vorsitzender Markus Müller, Irina Eckhard, Melanie Mattheiß und Daniela Schindler
Übergabe Hausorden v.l. Jan Puchowski, Simone Falk und 1. Vorsitzender Markus Müller
Geburtstagsjubilare v.l. Schriftführerin Katharina Zey, Traute Bender, Helga Lang, Kurt Sauer, Sieglinde Tröster, Jörg Falk, Marco Kopf, Hildegard Sauer, Günther Henning, Harald Jöhren, Wilhelm Düfert, Beisitzer Michael Rupsch und Eckart Stowasser
Elferratsmitglied v.l. Beisitzer Jörg Ladner, Mathias Lenz