Kostümsitzungen in Gräilau / Kartenvorverkauf ab dem 15.12.2019

Für beide Sitzungen beginnt der Kartenvorverkauf am 15. Dezember 2019. Die Kartenpreise liegen wie in den Vorjahren bei 13 Euro für die Kategorie „Saal“. Die Karten können ab dem 15.12.2019 unter Tel. 06033/974366 oder unter [email protected] verbindlich bestellt werden.


Am 16.11. wurde im und am Dorftreff in Griedel die Eröffnung der närrische Kampagne 2019/2020 erfolgreich gefeiert. Genau an dieser Stelle werden die Griedler Karnevalisten anknüpfen und seither stehen die Zeichen beim KV Griedel e.V. auf Vorbereitungen für die beiden Kostümsitzungen am 18. und 25. Januar 2020 im Griedler Bürgerhaus. Derzeit leistet Sitzungspräsident Marco Kopf ganze Arbeit um auch für die anstehende Kampagne ein attraktives und kurzweiliges Programm für die Kostümsitzungen in der Butzbacher Fastnachtshochburg zusammen zu stellen. Marco Kopf konnte auch in diesem Jahr wieder ein paar neue Programmpunkte gewinnen, wobei Gutes und Bewehrtes auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. Ein Spitzenprogramm des närrischen Frohsinns wird sich dem Publikum der beiden Kostümsitzungen präsentieren für das die Akteure bereits seit Wochen auf Hochtouren proben.

Freuen dürfen sich alle Karnevalisten, dass auch in diesem Jahr die Sitzungen wieder zu Ehren der Griedler Prinzenpaare abgehalten werden. In 2020 präsentieren sich Prinz Daniel I. und Prinzessin Katja II., Katja Weißenfels und Daniel Weide als großes Prinzenpaar und somit oberste Repräsentanten des Karnevalverein Griedel. Bereits an der Kampagneneröffnung 2018 haben Sie dem Prinzenjäger des KVG Ihre Zusage für die Amtsübernahme gegeben. Carlo I. mit Kinderprinzessin Emilia I. Emilia Metz und Carlo Scherer bilden in diesem Jahr das Kinderprinzenpaar von Gräilau. Bereits bei Ihrem ersten Auftritt am 16.11. haben die neuen Tollitäten gezeigt, dass Sie mit viel Spaß und Engagement vorangehen und somit darf sich der Traditionsverein aus dem Butzbacher Stadtteil auf eine tolle Kampagne mit Ihren Prinzenpaaren freuen.

Der Griedler Lokalpolitiker und Vollblutkarnevalist Oliver Löhr eröffnet wieder den Reigen der Redner, die aus Sicht des KVG auf einer guten Sitzung nicht fehlen dürfen. Freie Rede, kurzweilig und pointiert wird sicherlich auch die Kritik an der lokalen und überregionalen Politik nicht zu kurz kommen. Constantin Jantos von den Karnevalisten der Sankt Gottfriedsgemeinde sowie der Griedler Sitzungspräsident haben Vorträge und Büttenreden vorbereitet, die das Publikum kaum zur Ruhe kommen lassen werden. Auch die Tramps von Gräilau haben sich wieder angesagt und werden das, was sich im vergangenen Jahr zugetragen hat in gereimten Versen zum Vortrag bringen. Ein voller Erfolg war im letzten Jahr das Trio „Mann, Fraa und Schwiegermutter“ aus Oberkleen, weshalb es eine große Freude ist, die wortgewandten Narren die auf keinen Fall „vierneem schwätze“ wieder begrüßen zu können.

Ein Feuerwerk versprechen die Tanzgruppen des KVG, angeführt von den jüngsten im KVG den Mini Dancers gefolgt von Expression und den United Dancers, zu werden. Auch wieder vor großem Publikum werden die „Captains“, die Männertanzgruppe des KVG, die Frauenherzen höher schlagen lassen. Angesagt haben sich auch die Remmidemmis, viele ehemalige Showtänzerinnen des KVG, die ebenfalls einen stimmungsgewaltigen Tanz eingeübt haben. Die große Garde wird zusammen mit den Funken den Kontrast zu den Showtänzen bilden und die Tradition des klassischen Gardetanzes im Griedler Karneval festigen. Hier darf man sich besonders auf die neuen Gardekostüme freuen, die den Stellenwert und die Bedeutung der Garde und der Funken für den Verein auch nach außen hin nochmal deutlich aufzeigen.

Die Gesangsgruppe „Gräiler Krakeeler“ sorgen für die gesangliche Komponente des Sitzungskarneval. Bereits seit Oktober laufen hier die Proben und es ist wieder eine gelungene Kombination aus Livegesang, witzigen Kostümen und Comedy zu erwarten, die für beste Stimmung im altehrwürdigen Bürgerhaus sorgen wird. Vielleicht zaubert Sitzungspräsident Marco Kopf noch eine Überraschungen aus dem Hut, worauf man gespannt sein kann.

Nach Ende des Programms gegen 24.00 Uhr wird die Griedler Hauskapelle Wiking-Band zum Tanz aufspielen, so dass die bunte Narrenschar bis in die frühen Morgenstunden Gelegenheit hat sich und die Griedeler Fasenacht zu feiern.

In diesem Jahr haben die Verantwortlichen des KVG im Bereich der Theken einigen Neuerungen angestoßen. Für die Informationen zum Programm und den Teilnehmern wird wieder das Programmheft aufgelegt.

Die Kostümsitzungen beginnen pünktlich um 19:31 Uhr mit dem Einmarsch des Elferrates angeführt vom Sitzungspräsidenten. Für das leibliche Wohl sorgt in dieser Kampagne wieder Andree Wagner mit seinem Team. Das Getränketeam der freiwilligen Helfer des Karnevalvereins mit den Bedienungen werden sich um die durstigen Kehlen im Publikum kümmern. Saaleinlass ist um 18:30 Uhr.